Wir bitten um eure Mitarbeit! Sendet uns bitte weitere Tauchplätze, oder Korrekturen und Ergänzungen, wie etwa die Angabe weiterer Namen schon aufgeführter Tauchplätze.

  • Bitte das Formular vollständig ausfüllen. Wir benötigen insbesondere
    • die Angabe, ob ihr uns einen neuen Tauchplatz meldet oder Ergänzungen zu einem bestehenden Tauchplatz
    • den Ort (politische Gemeinde), weil wir danach einsortieren,
    • einen Kurzbeschrieb, um sicher zu gehen, dass wir nicht einen Tauchplatz doppelt unter zwei verschiedenen Namen führen (da wir persönlich nicht alle Tauchplätze selber auch kennen) und
    • die E-Mail-Adresse, damit wir bei Unklarheiten rückfragen können.
    Unvollständig ausgefüllte Formulare werden nicht berücksichtigt.
  • Bei Neumeldungen bitte zuerst in der Liste oben überprüfen, ob fraglicher Tauchplatz nicht schon unter anderem Namen gemeldet ist (z.B. Thunersee: Gelbe Wand = Frau Tschanz, oder Zürichsee: Lindt&Sprüngli = Schoggiwand). Tauchplatzbezeichnungen, die sich nur in der Unterwasser-Route voneinander unterscheiden (= gleicher Einstieg), möchten wir im Allgemeinen unter einem einzigen Begriff zusammenfassen.
  • Kleingewässer brauchen nicht gemeldet zu werden, da von solchen Tauchplätzen auch nur höchst selten Sichtweiten vorhanden wären.
  • Alle Angaben und Daten werden vertraulich behandelt

 


Die Angaben Bemerkungen, Name und E-Mailadresse gehen nur zuhanden der Webmaster, erscheinen jedoch nicht auf der Homepage.
Wir bitten sehr um die Angabe von Name und E-Mail-Adresse, um bei Bedarf nachfragen zu können.

Bitte füllt das folgende Formular aus um uns die Angaben zu senden. 

 

Wir bitten um eure Mitarbeit! Sendet uns bitte weitere Tauchplätze, oder Korrekturen und Ergänzungen, wie etwa die Angabe weiterer Namen schon aufgeführter Tauchplätze.

  • Bitte das Formular vollständig ausfüllen. Wir benötigen insbesondere
    • die Angabe, ob ihr uns einen neuen Tauchplatz meldet oder Ergänzungen zu einem bestehenden Tauchplatz
    • den Ort (politische Gemeinde), weil wir danach einsortieren,
    • einen Kurzbeschrieb, um sicher zu gehen, dass wir nicht einen Tauchplatz doppelt unter zwei verschiedenen Namen führen (da wir persönlich nicht alle Tauchplätze selber auch kennen) und
    • die E-Mail-Adresse, damit wir bei Unklarheiten rückfragen können.
  • Bei Neumeldungen bitte zuerst in der Liste oben überprüfen, ob fraglicher Tauchplatz nicht schon unter anderem Namen gemeldet ist (z.B. Thunersee: Gelbe Wand = Frau Tschanz, oder Zürichsee: Lindt&Sprüngli = Schoggiwand). Tauchplatzbezeichnungen, die sich nur in der Unterwasser-Route voneinander unterscheiden (= gleicher Einstieg), möchten wir im Allgemeinen unter einem einzigen Begriff zusammenfassen.
  • Alle persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt

 


Die Angaben Bemerkungen, Name und E-Mailadresse gehen nur zuhanden der Webmaster, erscheinen jedoch nicht auf der Homepage.
Wir bitten sehr um die Angabe von Name und E-Mail-Adresse, um bei Bedarf nachfragen zu können.

Vorname
Nachname

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Definition der Verwendeten Sichtweiten Begriffe

Es ist sehr schwierig, Sichtverhältnisse zu beschreiben. Weil es aber noch schwieriger ist, Distanzen abzuschätzen - besonders unter Wasser -, werden auf unserer Sichtweitenseite die Sichtweiten durch Eigenschaftswörter beschrieben. Es ist uns klar, dass Sichtverhältnisse individuell sehr unterschiedlich empfunden werden. Doch eine gewisse Information über den Zustand des entsprechenden Gewässers ist sicher möglich, genau so wie der Taucher, der soeben aus dem Wasser kommt, seinem Kollegen, der erst gerade an den Tauchplatz gekommen ist, über die Sicht orientieren kann.

Wir benutzen 7 Klassierungsbegriffe:

 

sehr trüb - - - - Die Sicht ist äusserst schlecht. Tauchen ist praktisch unmöglich.
trüb - - Die Sicht ist schlecht. Kurze Distanz zu Tauchpartner erforderlich.
leicht trüb - Das Tauchen ist möglich, aber nicht sehr interessant.
okay 0 Die Sicht ist gerade so, dass der Tauchkomfort dadurch nicht eingeschränkt ist. Das Tauchen ist problemlos möglich.
gut + Die Sicht ist besser, als für einen noch komfortablen Tauchgang nötig wäre.
sehr gut ++ Die Sicht ist für Schweizer Seen ausgezeichnet. Das ensprechende Gewässer ist äusserst emfehlenswert.
glasklar ++++ Oberste Spitzenqualität. Entspricht klarem Meerwasser. Dürfte in den Schweizer Gewässern nicht allzu oft vorkommen.

Einführung in die Sichtweitenseite

Zweck

Der Zweck der Sichtweitenseite ist es, die aktuellen Unterwasser-Sichtverhältnisse der Gewässer der Schweiz und des angrenzenden nahen Auslandes übersichtlich und möglichst aktuell darzustellen.

Prinzip

Die Sichtweitenseite ist eine online-Dienstleistung der Homepage des Tauchclub Aarau nach dem Motto "von Tauchenden - für Tauchende", in diesem Sinne gratis, jedoch auf der Mitarbeit vieler Tauchenden der ganzen Schweiz aufbauend.

Funktionsweise

Auf der eigentlichen Sichtweitenseite sind die aktuellen Sichtweiten der vorhandenen Tauchplätze aufgelistet, sortiert nach Gewässern. Dargestellt sind immer nur die Sichtweiten, die nicht älter sind als 14 Tage. Ältere Meldungen werden laufend automatisch enfernt. Auf dieser Seite können sich alle Taucher Informationen besorgen für ihren nächsten Tauchgang. Da wir auf möglichst viele und aktuelle Sichtinfos angewiesen sind, ist jede Taucherin und jeder Taucher dazu eingeladen, ihrerseits nach dem Tauchgang die vorgefundenen Sicht-Informationen zu melden. So bleiben diese Seiten aktuell. Gemeldet werden können Sichtinfos zu sehr vielen Tauchplätzen, nämlich zu allen, die in den Auswahllisten des Sichtmeldungs-Formulars vorhanden, resp. die übersichtlich auf der Tauchplatzliste dargestellt sind. Wer noch weitere Tauchplätze kennt, die bei uns gar noch nicht erfasst sind, darf diese mit dem entsprechenden Formular auf der Tauchplatzliste bekanntgeben.

Tauchtiefen

Allgemeines

Ein entscheidender Faktor für die Sicherheit beim Tauchen ist die Tiefengrenze. Bei Tauchgängen tiefer als 30m erhöht sich das Risiko eines Zwischenfalles um ein Vielfaches. Die Seite ist für alle Taucher gedacht, so auch für Tauchlehrer. Deshalb wurde auch die Tiefenangabe ">40m" aufgeführt. Diese Angabe soll aber niemanden dazu verleiten, Tiefen zu betauchen, die nicht seinem/ihrem Niveau entsprechen. Dafür ist jede(r) selber verantwortlich. Wer aber bis 40m taucht, kann meistens auch schon sehen, wie die Sicht einige Meter tiefer ist. Die Angaben, welche man nicht kennt, einfach im Formular leerlassen.

Wer hierzu Fragen oder Bemerkungen hat, kontaktiert bitte die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, welche allein für die Homepage und die Gewässerseite verantwortlich sind.

Tiefenlimiten nach SUSV

T* bis 10m pro zehn Tauchgängen kann der Tiefenbereich um 1 bis höchstens 5m erweitert werden.
T** bis 25m pro zehn Tauchgängen kann der Tiefenbereich um 1 bis höchstens 5m erweitert werden. Die maximale Tiefe ist vom taucherischen Niveau abhängig, beträgt aber höchstens 40m.
T*** bis 40m  
TL bis 50m
[Quelle: Tauchlehrer-Ordner des SUSV, März 1998]


Versicherungsleistungen der SUVA

Für Unfälle, die einem Versicherten bei der Ausübung einer allgemein üblichen Sportart zustossen, erbringt die SUVA (Schweizerische Unfallversicherungsanstalt) grundsätzlich die vollen Versicherungsleistungen. Dazu zählt in Berücksichtigung der nachfolgenden Ausführungen auch der Tauchsport.

Das Tauchen - vor allem das Freizeittauchen - kann in recht verschiedenen Variationen ausgeübt werden. Es ist nicht möglich, Vorschriften und Richtlinien aufzustellen, die für alle Arten in gleicher Weise gültig sind. Die Verhältnisse müssen daher von Fall zu Fall geprüft werden.

Primäre Voraussetzung für eine Leistungspflicht der Unfallversicherung ist das Vorliegen eines Unfallereignisses im Sinne des Gesetztes. Eigentliche Taucherkrankheiten (z.B. Dekompressionsleiden) fallen also nicht in den Bereich der obligatorischen Unfallversicherung.

Im allgemeinen gilt es folgendes zu beachten:

  1. Der Versicherungsschutz für Nichtberufsunfälle gilt weltweit.
  2. Voller Versicherungsschutz besteht, wenn sich der Versicherte vor Aufnahme des Tauchsports über seinen Gesundheitszustand Rechenschaft gibt und das Tiefentauchen vernüftig betreibt. Die SUVA versteht darunter das Tauchen mit der notwendigen Ausrüstung in Tiefen, die für den mit Atemgerät ausgerüsteten Menschen nach wissenschaftlicher Erkenntnis noch als unschädlich bezeichnet werden.
  3. Das Tauchen in Tiefen von über 40 Metern gilt als Wagnis. Bei einem Unfall müssten die Geldleistungen (Taggeld, Renten Integritätsentschädigungen usw.) nach Art. 39 des Bundesgesetzes über die Unfallversicherung und Art. 50 Abs. 1 der entsprechenden Verordnung um 50% gekürzt werden. Die Heilkosten sind von der Kürzung nicht betroffen. Die Kürzung gilt auch für langfristige und erfahrene Taucher. Eine Ausdehnung der Tiefenlimite bis 50 Meter gewährt die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt SUSV-Moniteuren und all denjenen Tauchlehrern, die mindestens die gleich hohen Anforderungen erfüllen wie der SUSV.
  4. Anders liegen die Verhätnisse bei Rettungsaktionen. Sie sind auch dann voll versichert, wenn sie an sich als Wagnis zu betrachten wären.
  5. Allfällige besondere Risiken müssten bei einer privaten Versicherungsgesellschaft zusätzlich versichert werden.

[Quelle: Auskunft nach Anfrage an die SUVA Aarau]

Fairplay

 

Für die Richtigkeit der Sichtweiten können wir keine Garantie übernehmen, da die Sicht-Daten direkt vom Melde-Formular in die Sichtweitenseite übertragen werden.
Bitte spielt mit und füllt das Sicht-Meldeformular wahrheitsgetreu aus!

Fragen, Anregungen, Kritik

Wer Fragen, Kritik oder Anregungen hat zur Seite der Gewässersichtweiten, schreibt uns ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ich kann keine Sicht-Meldungen vornehmen...
Warum finde ich vom Tauchplatz XY keine Sicht-Angaben?
Warum habt ihr den Tauchplatz XY nicht auf der Tauchplatzliste aufgenommen?
Könnt ihr die Tauchplätze nicht genauer beschreiben auf der Tauchplatzliste?
Wozu die Initialen oder sonstigen Kürzel?
Es sollte jeder seine E-Mail-Adresse angeben müssen zum Sicht-Melden...
Wie kann ich für meine Homepage einen direkten Link auf die Sichtweitenseite machen?

 

Ich kann keine Sicht-Meldungen vornehmen...

Dafür gibt es verschiedene Ursachen, je nachdem wo genau das Problem liegt:

Fehlermeldung schon beim Starten der TCA-Homepage. Ursache hierfür könnten sein: Sehr altes oder sehr seltenes Internet-Programm (Browser), jedoch sollte es mit den heutigen Programmen keine Probleme mehr geben. Viel eher könnte in den Einstellungen (Optionen) des Internetprogramms die "JavaScripts" deaktiviert sein. Diese müssen in den Einstellungen des Browsers aktiviert werden.

Problem/Fehlermeldung im Zusammenhang mit den Gewässer/Tauchplatz-Auswahllisten. Wahrscheinlichste Ursache hierfür: Momentane Überlastung des Internets (allgemein) oder unseres Servers. Man kann zuerst einmal versuchen, die Seite nochmals zu laden (Knopf "Aktulaisieren"/"Reload" beim Browser). Hilft das nichts, dann funktioniert es vielleicht ein, zwei Stunden später. Evtl. liegt auch ein JavaScript-Problem vor, das erst jetzt aufgetreten ist (siehe Abschnitt oben).

Problem beim Absenden der Sichtmeldung. Ursache ist eine vorübergehende Überlastung des Internets resp. unseres Servers. Bitte zuerst einen Moment warten, erst dann versuchen, die Meldung nochmals zu schicken, oder, falls es dann immer noch nicht geht, ein bis zwei Stunden warten.

Meldung wurde erfolgreich abgeschickt, doch die neue Sichtweite erscheint nicht auf der Sichtweitenseite. Man muss zuerst die Sichtweitenseite im Internetprogramm (Browser) aktualisieren. Im Menü des Browsers den Knopf "Aktualisieren" oder "Reload" (oder ähnlich) drücken.

Warum finde ich vom Tauchplatz XY keine Sicht-Angaben?

Zur Klärung dieser Frage sei zuerst einmal allgemein auf die Einführung in die Sichtweitenseite verwiesen. Wie dort aufgeführt ist, sind auf der Sichtweitenseite immer nur Sichtmeldungen zu finden, die aktuell, also nicht älter als 14 Tage, sind. Wenn zu einem Tauchplatz XY zur Zeit keine aktuellen Meldungen vorliegen, so wird er in der Sichtweitenseite gar nicht dargestellt. Sobald aber jemand (sprich irgend ein Taucher) wieder eine Sichmeldung zu Tauchplatz XY vornimmt, so erscheint XY wieder auf der Sichtweitenseite.

Warum habt ihr den Tauchplatz XY nicht auf der Tauchplatzliste aufgenommen?

Wir betreiben die Sichtweitenseite, doch wir kennen nicht alle Tauchplätze in der Schweiz! Wir sind deshalb auf die Taucher aller Regionen angwiesen, die uns die noch fehlenden Tauchplätze melden. Wenn uns jemand einen neuen Tauchplatz meldet (mit dem Formular unten auf der Tauchplatzliste), dann wird dieser - beim nächsten Tauchplatzupdate - in unsere Tauchplatzliste aufgenommen. Auf der Sichtweitenseite erscheint der Tauchplatz aber erst dann, wenn uns ein (anderer) Taucher vom neuen Tauchplatz auch eine Sichtweite meldet (mit dem Sichtmeldungs-Formular). Also: Wenn ihr Tauchplätze kennt, die wir noch nicht auf unserer Tauchplatzliste haben, dann meldet uns die und wir werden sie aufnehmen.

Könnt ihr die Tauchplätze nicht genauer beschreiben auf der Tauchplatzliste?

Wir betreiben die Sichtweitenseite, doch wir kennen nicht alle Tauchplätze in der Schweiz! Wir sind deshalb auf die Taucher aller Regionen angwiesen, die uns die noch fehlenden Tauchplätze melden. Diese Taucher sind es auch, die uns die entsprechenden Kurzbeschreibungen liefern. Wir selber können der Beschreibung nichts mehr beisteuern, wenn wir die Tauchplätze nicht kennen. Übrigens ist aber diese Kurzbeschreibung vor allem da, die Tauchplätze voneinander zu unterscheiden. Sie soll hingegen nicht als eine Art Tauchplatz-Atlas dienen.

Wozu die Initialen oder sonstigen Kürzel?

Im Laufe der Jahre hat sich unter den regelmässigen Sicht-Meldern die Tradition entwickelt, im Bemerkungsfeld ein Kürzel (Initialen, Kurzname oder ein Pseudonym) zu hinterlassen. Nun haben wir für diese Kürzel ein offizielles Feld im Sichtmelde-Formular geschaffen. Warum das Ganze? Wer regelmässig die Sichtweitenseite besucht, stellt fest, dass gewisse Taucher mit gewissen Kürzeln regelmässig tauchen gehen und ihre Sichtweiten melden. Da alle die Unterwasser-Sichtverhältnisse leicht unterschiedlich einschätzen, kann es so sehr hilfreich sein, wenn man sieht, von "wem" die Sichtmeldung stammt, weil man zum Beispiel mit der Zeit merkt, dass der Taucher "XY" die Sicht sehr ähnlich einschätzt wie man es selber tut.
Die zusätzliche - freiwillige - Angabe der E-Mail-Adresse kann überdies noch nützlich sein, wenn man eine konkrete Frage zu einer bestimmten Sichtmeldung hat (Beispiele: "Seid ihr nach links oder nach rechts getaucht?" "War die Sprungschicht immer noch so stark abgegrenzt?" "Habt ihr auch keine Fische gesehen?" "Ich hab tags zuvor meine Flagge stecken gelassen. Hast du sie nicht per Zufall gesehen?")

Es sollte jeder seine E-Mail-Adresse angeben müssen zum Sicht-Melden...

Unsere Sichtmeldungen sind grundsätzlich anonym. Aus Sicherheitsgründen muss man aber auf der Webseite eingeloggt sein, um Sichtweiten melden zu können. Wir wollen niemand verpflichten, seinen Namen zu nennen, wenn er eine Sicht meldet. Zwar hat es auf dem Sicht-Meldeformular die Felder "Name" und "E-Mail-Adresse". Grund für die beiden Felder ist, dass wir im Falle eines Falles rückfragen können. Wer gerne bereit ist, bei Nachfragen Auskunft zu geben, kann so seine Mail-Adresse hinterlegen. Was also tun, wenn man eine Frage zu einer gemeldeten Sichtweite hat? Falls eben so ein Kürzel mit E-Mail-Adresse angegeben wurde, kann man sich direkt beim Melder erkundigen. Ansonsten gibt es nur die Möglichkeit, uns ein Mail zu schicken, ob wir wissen, wer betreffende Meldung gemacht hat. Wir können dann - falls uns eine E-Mail-Adresse angegeben wurde - dem Melder die Frage zukommen lassen (aber wie gesagt werden wir nicht ungefragt die E-Mail-Adresse des Melders weitergeben).

Wie kann ich für meine Homepage einen direkten Link auf die Sichtweitenseite machen?

Ganz einfach: Ein direkter Link auf unsere Sichtweitenseite lautet: http://tcaarau.ch/newtca/index.php/sichtweiten/sichtweiten-anzeigen
Für die Webmaster: Bitte in ein eigenes Fester linken!